Modewörter

Ich weiß, .. ein Eintrag an dieser Stelle kommt völlig überraschend und dass ich hier und heute schreibe, bedeutet auch nicht, dass ich diesen Blog jetzt wieder regelmäßig führen werde. Aber gerade jetzt habe ich eben Lust darauf ... also.. los geht's

Es geht um "Modewörter"...
Du hörst sie das erste Mal ... und stutzt erst mal...
Was soll das denn sein? Das Suchprogramm im Hinterstübchen läuft auf Hochtouren, aber es will so recht kein Ergebnis ausspucken...
Bildungslücke...  Musst Du unbedingt zuhause nachschlagen...
Alle, die es benutzen, sehen sehr bedeutend aus ... und niemand scheint da ein Verständnisproblem zu haben ... uiuiui....  peinlich...
Ich scheine die einzige Unwissende zu sein...

Und kaum hast Du es das erste Mal gehört, begegnet es Dir ständig... wie abgesprochen... Erst benutzt es niemand, und dann plötzlich jeder ... an jeder Ecke... zu jedem Anlass...  wie als Zugangscode zu einer geheimen Verschwörung.

Um es ein wenig konkreter zu machen: 
Das erste Wort, dass ich bewusst dieser Gruppe zugeordnet habe, war "Evalution" ... glaube ich... Vorher reflektierte man... nun evaluierte man eben. Dann wurden Synopsen erstellt... vorher waren es Jahresplanungen, was schließlich in der Verfassung einer Agenda gipfelte... , als ob wir uns davor niemals Gedanken um unsere Ziele und deren Umsetzung gemacht hätten...

Jetzt gibt es ein neues Beispiel: Inklusion
Unsere Bemühungen gelten nun also nicht mehr der Integration, sondern der Inklusion, was die Schüler weiter nicht stört, weil sie mit beidem nichts am Hut haben.

Und ich finde das Ganze zunehmend komisch, was schon mal dazu führt, dass ich sehr erheitert reagiere, wenn so ein Wort mal wieder auftaucht, was die anderen dann nicht ganz nachvollziehen können, aber das macht dann auch nichts. Lachen ist gesund, heißt das Motto... 
Mein Ziel ist es aber nach wie vor, Vorgänge auf möglichst einfache Art und Weise, mit verständlichen Wörtern und in kurzen Sätzen auszudrücken, damit wenigstens der gerade motivierte Teil meiner Schüler einen nennenswerten Teil meiner Botschaft verstehen kann. Das ist aber wieder ein anderes Thema...

In diesem Sinne...   einen schönen Abend und eine gute Nacht.

 

: ((

Ich bin leider lange nicht so stark wie ich es mir selbst einreden möchte..



Absprung

Ich habe mich gerettet..

Mein Gott... wie kann man sich nur so in einem Browsergame einfangen lassen.. ? 

Ich kämpfe noch mit den Entzugserscheinungen.. aber ich bin zuversichtlich ; )) 

Ein paar nächtliche Gedanken...

Ja,, die Sache mit der Bloggerei...  gehört im Moment nicht zu meinen bevorzugten Tätigkeiten..  Hat unterschiedliche Ursachen...  und ich will Euch damit nicht unbedingt quälen.. ; ))

Auf jeden Fall habe ich gerade Lust, das Schuljahr dochwenigstens mal kurz abzuschließen... 
Nein... die Ferien sind nun schon in der 3. Woche.. auch dazu hätte ich schon früher Zeit finden können..  aber so war es nun mal nicht. Jetzt bin ich ja da.. *gg*
Ich finde es übrigens ganz rührend, dass hier immer noch Leute lesen.. obwohl sich schon über Wochen nichts mehr tut..  Danke dafür.. besonders an Dich, M. .. Du weißt schon.. Tut mir leid, dass ich hier so lange abtauche.. Ich hoffe, es geht Dir einigermaßen gut... besser natürlich ohne das "einigermaßen"...  Und Blauglut... an den ich immer noch denken muss, wenn ich Mousse au Chocolat esse...  rührt noch aus sehr lange vergangenen Zeiten her.. Wie Wiener begegenen einem immer und überall..  Ich zock da gerade ein Browserspiel...  Scheint doch eine sehr spezielle Spezies von Mensch zu sein..
Aber was red ich hier..

Schule.. immerhin ist das hier ein bekennender Lehrer-Blog..
Dieses Jahr hat mir Kraft abgezogen wie kein zweites..  das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.. Ich hoffe nicht, dass sich das zu einem Trend auswächst.. denn das kann ich unmöglich noch 15 mal aushalten..

Euphorisch sind wir gestartet in dieses Jahr mit der Einführung der individuellen Förderung.. selbstbestimmtes Lernen... Beratung, Reflexion..  Eigenverantwortung.. Verträge... wieder Beratung... und und und.. 

Und?

Ich habe das Gefühl, je heftiger wir darauf hin gearbeitet haben, Erfolge anzubahnen, desto heftiger haben viele darauf hin gearbeitet, eben das zu verhindern.
Es ist wirklich nicht vorstellbar, wer da seinen Abschluss aus welchen Gründen nicht geschafft hat.. Und diesmal waren es wirklich viele, die ihren Abschluss nicht geschafft haben..  Wegen einer 6 in Sport  oder Gestalten... Fächern, in denen es eigentlich noch nie schlechte Noten gab...
Wiederholt angemahnt... "Wenn Sie nicht kommen, dann wird das eine 5"
Klassenarbeiten verpasst... mit Attest... Nachschreiben möglich... aber... nicht angemeldet... oder nicht erschienen zum Nachschreibtermin...  "Oh, war das gestern?"...  "Na, dann muss ich in der nächsten Arbeit eben ne 1 schreiben" .. ist ja auch kein Problem...  Möglichkeiten zu Referaten oder sonstigen Leistungen nicht wahrgenommen..  Ah...  Was soll man da tun? Ich kann die nicht zu Hause abholen..

Gespräche über Gespräche.. mit Schülern... mit Kollegen... mit der Schulleitung.. mit Eltern...
In meinem Kopf vermischen sich die Details..  Wer war das noch mal mit der kranken Mutter? Wem hab ich was zugesagt? Tut mir leid.. hab ich vergessen..  Mein Hirn scheint ein Schutzprogramm zu fahren.. Ich weiß es einfach nicht mehr..  Alles, was ich nicht sofort aufschreibe, ist weg... einfach weg... komplett weg..

So wird diese Jahr als Besonderheit am unteren Ende der Skala eingehen.. Und das sehe nicht nur ich so.. 
Vielleicht konnte ich deshalb ab einem bestimmten Zeitpunkt hier nicht mehr schreiben... Es wäre sowieso nur zu einer großen Jammerei geworden...  Vielleicht wollte ich es auch einfach nicht auch noch schriftlich festhalten..  Egal..
Aber der Vollständigkeit halber... es gab auch erfreuliche Entwicklungen..  3.. 4 fleißige Bienchen, die dran geblieben sind.. und die auch ihren Erfolg damit gesichert haben..
Und dieses Mädchen.. (ich weiß nicht mehr, wie ich sie genannt habe.. ) .. so 'was von verkrampft... , langjähriges Mobbing-Opfer... Von allen übersehen und runter gemacht..
Sie hat gelernt, sich zu wehren..  Sie hat Widerworte gegeben.. und gesagt, was sie will..  Und am Ende des Jahres konnte sie ein Referat halten ohne dabei zu weinen..  und sie hat viel geweint..  wenn sie die Hausaufgaben vergessen hatte, .. wenn sie nur eine 2 hatte.. wenn sie eine Aufgabe wieder nicht verstanden hatte.. 
Also... wirklich...
Aber sie hat sich durchgeschlagen..  und ich glaube, sie nimmt wirklich viel mit..  und irgendwie hat man ihr ihre Nische gelassen... Wenn's drauf ankam, waren sie dann doch wieder klasse..

Und trotzdem mochte ich manchmal nicht den Kollegen begegen.. "Heute sind 4 da...  der ist gegangen.. die ist später gekommen.. den habe ich nach Hause geschickt, weil er wieder nicht seine Arbeitsmaterialien dabei hatte.. Der hat die Mitarbeit verweigert.. hat sich daneben benommen.. hat mit dem Handy gespielt.. 
Ich konnte es irgendwann einfach nicht mehr hören.. und ich wollte es auch nicht mehr entschuldigen.. Irgendwann war es dann einfach so..  Schlimm.. 
Ich hasse es, wenn es anfängt mir egal zu sein..  aber wenigstens kann ich das dann immer noch spiegeln..

Der Höhepunkt.... Axel... mein ganz persönlicher Favorit..  Ich bin sicher, dass er die Fachoberschulreife hätte schaffen können..  war eigentlich unterfordert..
Hat konsequent seine Fehlstunden nicht entschuldigt.. 
Sich wohl drauf verlassen, dass er irgendwie damit durchkommt..
4 Wochen vor Schuljahresende hat er die 3. Orndungsmaßnahme gekriegt.... Schulverweis war mir zu krass.... aber immerhin kann er nicht wiederholen.. (und das hätte er... ) Es würde im nächsten Jahr nämlich auch nicht besser werden..
Nach der Konferenz kam er dann plötzlich wieder regelmäßiger..
Ich hätte vermutet, dass er dann gar nicht mehr kommt..  aber nein..  Das soll ein Mensch verstehen...

So.. ich glaube, das reicht erst mal..  Tat doch schon ganz gut..  Vielleicht hätte ich doch schon früher wieder bloggen sollen..
Vielleicht ist das auch ein Zeichen für die erste einsetzende Erholung.. 
... womit ich dann beim Stichpunkt wäre..
Ab Donnerstag betreiben wir die Erholung dann richtig.. 2 Wochen Ostsee...  Sonne anbeten.. Seele baumeln lassen.. und zwischendurch ins kühle Nass...
Also..  die nächsten Einträge werden wieder auf sich warten lassen.. aber immerhin wisst ihr jetzt schon mal, dass ich noch lebe..
Ich hoffe, es sind nicht allzuviele Rechtschreibfehler drin... denn lesen mag ich das jetzt nicht nochmal...

Macht's gut..  und liebe Grüße
Eure Zillie