Über

Hallo liebe Blogger,

jetzt lese ich hier schon eine ganze Weile und mir ist aufgefallen, dass es hier ne ganze Menge Schülerinnen und Schüler gibt. Ich lese sehr interessiert, was sie so bewegt, ärgert, auch, was sie gut finden.

Aber ich habe auch Erfahrungen aus der Welt der Schule, ... aus der anderen Richtung, als Lehrerin. Dies hier soll eine Art Experiment werden, ein Test, ob man hier als Lehrer  unter einer erschlagenden Übermacht von Schülern eine Überlebenschance hat, akzeptiert wird, ob es Leute gibt, die den Dialog suchen oder ob ich als Blitzableiter für alle frustrierten Schüler herhalten muss. Ich bin sehr gespannt und freue mich über jede Reaktion auf meine Beiträge.

Aus nachvollziehbaren Gründen möchte ich nicht allzuviel über mich verraten, will auch niemanden bloßstellen. Aber ich möchte natürlich auch mal meinen Frust loswerden können, interpretiert das nicht als Abwertung von Schülern. Ich mag meinen Beruf und ich mag meine Schüler.  

Von Bedeutung ist vielleicht noch, dass ich an einer Berufsschule unterrichte. Meine SchülerInnen sind meist zwischen 16 und 19 Jahren alt und kommen von Haupt- oder Gesamtschulen. Sie können bei uns die Fachoberschulreife nachmachen. Es gibt auch Gruppen mit Schülern ohne Schulabschluss.

Ich bin weiblich, 49, verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 17 und 18. ; ))

Alter: 57
 

Ich mag diese...

Lieder: Nothingelse matters
Filme: Little miss sunshine
Bücher: Spukgeschichten



Mehr über mich...



Werbung