Archiv

Noch 3 Tage

Noch 3 Tage Schule, .... dann sind endlich Ferien...
Ich geh echt am Stock, ... kann nicht mehr, will nicht mehr, habe die Nase gestrichen voll. Noch schnell die letzten Arbeiten vor den Ferien schreiben lassen, ...die Stapel türmen sich schon wieder auf meinem Schreibtisch. Organisatorisches,....wir fahren im Januar auf Klassenfahrt, ... immer noch nicht alle Erlaubnisbescheinigungen, immer noch nicht alles Geld, ...ich krieg die Krise.... und dann will das Haus die Belegungslisten, ... ich bin mir ja noch nicht mal sicher, dass alle mitfahren.  Jedes Jahr das Gleiche, ...erst wollen alle, dann wollen welche nicht, dann wollen fast alle nicht, dann plötzlich wieder doch, und dabei geht dann so viel Zeit drauf und Nerven, ...,meine Nerven.... noch eine Schlappe und ich sag den ganzen Spaß ab...
Nee, mach ich natürlich nicht und natürlich wird am Ende alles normal laufen und natürlich bleib ich bestimmt wieder auf ein paar Restkosten sitzen, und trotzdem wird es schön und wir werden eine gute Zeit haben und alles ist gut, .... warum nicht ohne diesen ganzen Stress?

Und noch was.... ich danke den treuen Lesern hier ganz besonders, dass sie trotz der langen Zeit, die ich das hier vernachlässigt habe, immer noch mal reinschauen, .. finde ich echt klasse : ))

Nachtrag...

Au Mann, meine Laune ist unerträglich gut.... woran mag das bloß liegen? Musste heute zu meiner Rektorin, die Klassenfahrt genehmigen lassen, ... viiiiiieeeel zu spät und trotzdem hatte ich nicht alles, was ich brauchte, ... nicht alle Erlaubnisabschnitte, ...nicht alles Geld, ... alles K**ke... hab's mir schon ausgemalt, dass sie mir den Antrag um die Ohren haut und sagt "Das müssen wir aber noch mal üben" smilie Ey, dann hätte ich alles wieder rückgängig machen können.... Zuzutrauen wäre ihr das, ...manchmal ist sie echt mies drauf, .... aber heute war sie super gelaunt, .... ich durfte sogar ohne Termin mit ihr sprechen und sie war soooo nett. Sofort genehmigt, unterschrieben, ... rums, ...rollte mir eine ganze Steinlawine vom Herzen... , etwas Glück braucht der Mensch eben... Jetzt steht meiner Klassenfahrt also nichts mehr im Wege. Zweite Januarwoche ...., wir gehen in ein Haus der Lebenshilfe. Die machen da erlebnispädagogogische Angebote, ... bisschen so wie das "Überlebenstraining" für Manager,.... aber harmloser, ...viel muss man in Gruppen lösen, ..sich gegenseitig unterstützen.
Au Mann, so was ist eigentlich gar nichts für mich. Letztes Mal bin ich irgendwo stehen beblieben, kam nicht vor und nicht zurück, dachte, gleich liegste auf der Schn..ze smilie , ... aber 2 von meinen Lausebengeln haben mich gerettet, ... gaben mir jeder ne Hand und dann gings ganz leicht. Überlegt mal, die hätten mich da stehen lassen....

Ach ja, bis jetzt war's immer gut, auch wenn immer irgendwas passiert ist. Letztes Mal musste ich mit einem Mädchen ins Krankenhaus, ...sie war nach ner Balgerei gefallen, auf den Rücken und hatte Blut im Urin. Sollten wir dann zur Vorsicht zum Ultraschall. Das sagt der Arzt mir aber erst abends, nachdem wir morgens in der Sprechstunde waren, ...hat wohl Muffensausen gekriegt und ist noch mal vorbei gekommen. Hab ich dann den halben Abend mit ihr im Krankenhaus gesessen und zu allem Elend musste sie auch noch über Nacht dableiben..... Tränenströme..... Und am nächsten Morgen musste ich sie auch noch wieder abholen,.... nicht dass man ein 17-jähriges Mädchen in ein Taxi setzen könnte, ... nein, nur gegen Quittung.... Haben die mir vom Haus dann nen Bulli ausgliehen und dann bin ich mit diesem Riesenteil da noch morgens hingegurkt, ... halb 11 wollten wir zurückfahren, ... 9 Uhr rief das Krankenhaus an, dass wir sie doch holen könnten. ..Sind wir dann ne Stunde später gefahren. Ich liebe so was... Irgendwie ziehe ich das Chaos an.

Der Hammer war noch, .... ich hab mit den Eltern telefoniert (...Vater Lehrer..) und gefragt, ob sie sie dann abholen würden, wenn sie nicht entlassen würde, ...sollte erst 24 Stunden zur Beobachtung bleiben, ... und die Mutter sagt eiskalt: Nee, dann soll die mal bis Montag bleiben und dann mit dem Zug zurückkommen, dann kann sie wenigstens nicht das ganze Wochenende feiern, ... Oha, ... das war hart... Na ja, sie konnte ja dann doch mit. 
 
So, Redeschwall erst mal unterbrochen. Ich setz mich jetzt noch an die Mathearbeiten, ... will ich morgen zurückgeben. irgendwie muss ich da durch.

Ferien : )))

ImageChef.com - Custom comment codes for MySpace, Hi5, Friendster and more

Du musst ein A**** sein...

Nun, ..ich hab ein bisschen Zeit und ein bisschen Lust, hier zu bloggen, also wühl ich mal in Erinnerungen der letzten Wochen, in denen ich hier kaum was habe verlauten lassen.

Da ist ja ein Mädchen in meiner Klasse, nennen wir sie Sandra, ... die hat schon eine etwas bewegte Vergangenheit. Sie ist schon das 3. Jahr an der Schule, ...kam ursprünglich ohne Schulabschluss, hat den in der ersten Klasse nachgemacht, ...erfolgreich.., und kam dann im letzten Jahr in meine Klasse. Die Aufnahmeentscheidung war schon schwierig, weil sie während des Praktikums in der ersten Klasse geklaut hatte. Wurde dabei erwischt, angezeigt, ...Sozialstunden. War nicht das erste Mal vorgekommen. Die alte Klassenlehrerin hatte mich darüber informiert und wir haben auch deutlich darüber gesprochen, dass Vorkommnisse dieser Art zur Ausschulung führen könnten. Aber sie war hoch motiviert und so sollte sie ihre Chance bekommen.

Das erste Halbjahr verlief alles bestens, ... sie war fleißig, motiviert und zuverlässig und die Noten stimmten auch. Nichts hätte dem nächsten Abschluss im Wege gestanden..... wenn da nicht ihr Freund gewesen wäre. Der war polizeilich aufgefallen, ...Drogendelikte... und musste untertauchen. "ich kann nicht ohne Dich leben".... "Du musst mitkommen".... Sie ging mit. 3 Wochen tauchte sie weder zu Hause noch in der Schule auf, keine Nachricht, kein Attest, ... einfach weg. Dann fand sie der Vater auf der Straße und brachte sie zur Polizei. Tja, da noch eine Bewährungsstrafe ausstand, ging sie in den Knast, ..9 Monate hätte sie absitzen sollen, ...bis Ende Januar. Da sie sich um nichts gekümmert hatte, wurde sie ausgeschult.

Nach ca. 3 abgesessenen Monaten schrieb sie mir einen Brief. Endlich hätte sie die Zeit, sich über alles klarzuwerden... Einfach nur dumm, dass sie immer wieder auf diesen Typen reinfallen würde, ... nein, damit wäre jetzt endgültig Schluss... Sie wolle ein anderes Leben anfangen, endlich ihre letzte Chance nutzen...
.... ob ich ihr Adressen von Schulen zuschicken könnte, damit sie sich bewerben kann?

Nun, ich hab mit der Schulleitung gesprochen, und wir haben ihr die Möglichkeit eingeräumt, das angefangene Jahr zu Ende zu führen. Sie hatte ja ein Halbjahreszeugnis, hätte also auch noch im 2. Halbjahr problemlos einsteigen können. Aber sie wollte natürlich so schnell wie möglich raus und sie konnte den Richter von der günstigen Prognose überzeugen und kam schon im August nach der Hälfte der abgesessenen Zeit wieder raus.
Die 2 Wiederholer in der Klasse sorgten natürlich dafür, dass die Hintergründe publik wurden und es gab ne Menge Aufregung. Ich habe sie eindringlich gebeten, nach einer öffentlichen Stellungnahme vor der Klasse die Sache nicht mehr zu thematisieren, aber schon 2 Tage später kamen die ersten mit "Angst vor ihr als Kriminelle" und sie hätte ihnen gedroht und sie hätte ihnen Drogen gezeigt, ... na Klasse!!

Es hat sich wieder ein bisschen beruhigt, Aussage stand gegen Aussage, .... Ihr gesamtes Erscheinungsbild lässt einen erneuten Drogenkonsum erwarten, sie hat allenfalls noch 40 kg, ist aufgedreht bis zum Gehtnichtmehr, redet sich raus, ...ist überhaupt nicht mehr zu erreichen.
Hm.... sie wäre wohl besser bis Ende Januar im Knast geblieben, ...auf die Idee kam sie sogar selbst... Keine Ahnung, ob es noch Sinn macht, sie zu halten. Im Januar haben wir einen runden Tisch mit Vertretern der Wohneinrichtung, in der sie jetzt lebt, der Bewährungshelferin, der Sozialpädagogin, mir und ihr und dann werden wir mal offen reden, ..ohne dass sie allen Beteiligten was anderes erzählen kann. Und seit dem Tag, als ich ihre Bewährungshelferin angerufen habe und sie um diesen Termin gebeten habe, kam sie auch wieder in die Schule und hat sogar am letzten Schultag noch ne Arbeit nachgeschrieben. Und dennoch halte ich es für das Beste, das Ganze zu beenden.

Jugendliche : ))

Spricht für sich...