Archiv

...down...

Es wird Euch kaum entgangen sein, dass ich hier grad nicht viel zu sagen habe... 
Liegt daran, dass alles, was ich erzählen kann, irgendwie total runter zieht... mich ... vielleicht Euch... diesen Blog...und überhaupt...
Am liebsten würde ich mich in einer dunklen warmen Höhle verkriechen und so schnell erst mal nicht hervorkommen... einfach mal weg sein...
Ich habe heute 2 Schüler aus meiner Klasse entfernt und 9 Einladungen zu Klassenkonferenzen terminiert. 10 Leute haben gefehlt... Was denken die sich eigentlich? Es sind noch 7 Wochen bis zu den Zeugnissen... definitiv zu früh um sich jetzt hier zur Ruhe zu setzen.
Parallel fangen die Notendiskussionen an...  Wenn ich ... , kriege ich dann...  und ich brauche doch.... aber ich bin doch besser als....
In der Prüfungsklasse werden 2 Leute nicht zugelassen, weil sie in unserem Fach (ich muss mit einer Kollegin zusammenziehen).. 5 stehen und das Sperrfach ist. Dabei ist es eh schon ein Phänomen, dass meine schlechten Bewertungen in der Theorie durch die besseren Leistungen in der Praxis häufig ausgeglichen werden und umgekehrt... 
Da will sie einer Schülerin die schlechte Note mitteilen und die ignoriert das einfach.... , tut so, als hätte das gar keine Konsequenzen...  nur, dass sie mal eben 3 Jahre umsonst gemacht hat...  Aber trotzdem sie im letzten Jahr auch schon so schlecht stand, hat sie keinerlei Bestrebungen unternommen, irgendwie einen Ausgleich zu den geschriebenen Fünfen zu schaffen... 

Überhaupt... die Prüfung macht mir noch einiges Kopfzerbrechen...  Sie haben noch nicht ganz gecheckt, worauf es ankommt... halten sich mit nebensächlichen Details auf und gehen bei den Anwendungsanteilen nicht in die Tiefe. Und wenn ich versuche, das rüberzubringen, dann macht die Hälfte den Eindruck, als würde ich hier belangslose Dinge erzählen.. 
Ey, hört mir doch zu.... ich kann schließlich nicht sagen: "Das kommt dran, Leute"....  Habe ich ihnen angeboten, noch mal etwas zu schreiben (was eine sehr gute Vorbereitung für die Prüfung wäre)..., freiwillig.... ohne Note.... und... KEINER hatte etwas....  Ich hab ja nicht wirklich mit vielen gerechnet, aber dass NIEMAND daran Interesse hat....  Uohhhh, das ist einfach frustrierend...  Da klemm' ich mir auch die 2 Stunden, die ich noch von einer Kollegin bekommen könnte...  Wenn ich hier die Einzige bin, der irgendetwas daran liegt, dass die Schüler gut vorbereitet sind...  Und die Herrschaften geben sich bereits ihrer Mottowoche hin... 2 Wochen vor der Prüfung, .... und dass, wo sie diese Woche den letzten Unterricht bekommen...  
Und dann werde ich mir die 5 ganz bestimmt nicht zu einer 4 quatschen lassen... 

Und die Krönung ist, dass mir jetzt schon die ersten gescheiterten Schüler aus den Parallelklassen hinterherlaufen, ... wollen nächstes Jahr in meine Klasse.... das andere Berufsfeld liegt ihnen nicht... 
Aber ich will nicht jede Menge Leute, die schon einmal ihre Chance vergeigt haben... abgesehen davon, dass die Klasse voll ist. Und für die potentiellen Wiederholer muss ich mir auch noch was anderes überlegen...  ist immer schwierig... immer unproduktiv... 

Jetzt haben wir bei einem, der das Jahr nicht bestehen wird und der möglicherweise sogar mit Sinn wiederholen könnte, unser in der Fortbildung erarbeitetes Konzept  in Angriff genommen... individuelle Förderung... Beratung... unterstützendes Material...
Und was zeigt sich? ... Solange es in der Unterrichtszeit passiert, ist das alles kein Problem, aber wenn man dafür eine Stunde früher kommen muss, dann klappt das auf einmal nicht. Zweimal hat er uns versetzt...  2 Lehrer kommen für ihn eine Stunde früher und er verpasst den Bus ... oder verschläft...
Nur sonderbar, dass er zum regulären Unterricht dann doch passend da war....
Und dann soll man nicht frustriert sein...
Aber ich hab Euch ja gewarnt... 
Ist grad nicht sehr unterhaltsam hier...

.. tell me something I never heard before...

Fass ohne Boden...

Unser für die individuelle Förderung auserwählter Schüler erweist sich als Fass ohne Boden, ... dabei hatten wir ihn weitgehend aus lerntechnischen Erwägungen ausgewählt. Sein Verhalten war zwar nicht gerade unauffällig, aber er kam regelmäßig und zeigte sich durchaus arbeitswillig. Das tut er übrigens immer noch...

Nun, im 3. Versuch kam er Donnerstag sogar zum vereinbarten Termin AUßERHALB der Unterrichtszeit, was ich dann doch wieder recht gut fand...  Aber an das Ausfüllen des vorgesehenen Fragebogen war nicht zu denken... 

Nach den ersten Fragen bzgl der aktuellen Entwicklung, steuerte er zielsicher auf das nächste Problem zu...  Irgendwas war da mit Fahrerflucht...  Hm.. Es war nicht ganz verständlich, was es damit auf sich hatte und wen es betraf... ihn oder seinen Freund...  Würmchen für Würmchen wurde aus der Nase gezogen ... bis die Situation sich nach derzeitigem Stand so darstellt: Sein Freund hat auf einem Parkplatz beim Ausparken ein parkendes Auto beschädigt und hat sich nicht bei der Polizei gemeldet. Eine Zeugin hat das beobachtet und die Polizei informiert, die dann beide direkt stellen konnte. Er wird also wegen Mithilfe zur Fahrerflucht und Strafvereitlung angezeigt. Es hat wohl schon ein Vernehmungstermin stattgefunden, bei dem er auch etwas unterschrieben hat, ... was, konnten wir nicht so genau rauskriegen. Es sollte dann ein Rechtsanwalt eingeschaltet werden, was nicht passiert ist. Ein weiterer Termin bei der Polizei wurde nicht wahrgenommen. "Das kann aber durchaus dazu führen, dass Du ins Gefängnis musst, .... " sage ich, nachdem er erzählt, dass so etwas ähnliches schon einmal vorgekommen ist,... und damals wurde er auch noch der Falschaussage überführt... alles sehr unerquicklich...  Ja, das habe sein Vater auch gesagt...   Er räumt ein, dass da auch noch etwas wegen Diebstahl war...  ach ja, ... und Sozialstunden...  die hätte er aber abgeleistet...

Er kriegt es hin, sich in einem Satz dreimal zu widersprechen... Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass er sich die Dinge so dreht, wie sie gerade passen...

Nun, er sieht ein, dass der Kontakt zum Rechtsanwalt so schnell wie möglich geknüpft werden sollte. Also lassen wir ihn telefonieren und dann kann er direkt vorbei kommen. Heute erzählt er, dass man vereinbart hätte, dass er dem Rechtsanwalt das Aktenzeichen der Post mitteilt... aber dazu ist er irgendwie noch nicht gekommen....  Und was war dann mit dem für Freitag vorgesehenen Termin bei der Polizei? Hat er den jetzt wahrgenommen... Während sich diese Fragen in mein Bewusstsein drängen, ist er schon in der Pause...  kann wohl nicht ganz so wichtig sein... hm....

Sehr geehrter Kunde

Achtung! Ihr Konto comdirect verletzt wurde!

Jemand mit der IP-Adresse 81.102.72.19 versucht, Zugriff auf Ihren persцnlichen Account!
Bitte melden Sie sich an und geben Sie Ihre Account-Informationen zu bestatigen, dass Sie derzeit nicht entfernt.
Sie haben 12 Stunden, um zu bestatigen, Kontodaten oder Ihr Konto wird
gesperrt. 

 

Diese E-Mail wurde von der .comdirect. Dies geschieht fьr Ihre protection.Security - und halten Sie Ihr Geld sicher.
Die Sicherheit Ihrer Geld-und persцnlichen Daten sind uns genauso wichtig, wie sie zu Ihnen. Wir sind verpflichtet, zum Schutz, wenn Sie Online-Bank mit comdirect.

... oh ohhh... da muss ich mich aber beeilen...